Durch die anhal­ten­de Unsi­cher­heit, dro­hen vie­len Unter­neh­men Nach­fra­ge­ein­brü­che oder Ver­sor­gungs­eng­päs­se. Die Situa­ti­on stellt sehr vie­le Unter­neh­men vor enor­me Her­aus­for­de­run­gen. Daher ist es essen­zi­ell, die rich­ti­gen Schrit­te jetzt ein­zu­lei­ten, um die Markt­po­si­ti­on abzu­si­chern und die Chan­cen zu ergrei­fen, gestärkt aus der Kri­se her­vor­zu­ge­hen. Wir unter­stüt­zen Sie mit einer indi­vi­du­el­len Bera­tung und maxi­mie­ren so die Lie­fer­fä­hig­keit und Ren­ta­bi­li­tät Ihres Unter­neh­mens im Bereich Logis­tik. Durch ein Fix­preis-Paket mit klar defi­nier­ten Inhal­ten ist es uns bereits in kur­zer Zeit mög­lich, mit Ihnen zusam­men ers­te Ergeb­nis­se zu erzie­len.

Welche Szenarien gibt es in der Krise und wie äußern sie sich?

Nachfrageeinbruch

  • Schwie­rig­kei­ten des Waren­ab­sat­zes
  • Risi­ko obso­le­ter Waren­be­stän­de
  • Hohe Kapi­tal­bin­dungs­kos­ten
  • Liqui­di­täts­ri­si­ko

Versorgungseinbruch

  • Kol­la­bie­rung der bestehen­den Lie­fer­ket­te
  • Die ver­trags­ge­rech­te Bedie­nung bestehen­der Auf­trä­ge ist gefähr­det
  • Es dro­hen Kon­ven­tio­nal­stra­fen und der Ver­lust bestehen­der Kun­den sowie Umsatz­ein­bu­ßen, die im schlimms­ten Fal­le die Liqui­di­tät gefähr­den
  • Bestehen­de Kun­den­auf­trä­ge kön­nen nicht bedient wer­den (Umsatz­ver­lust)

Profiteur der Krise

  • Hohe Umsatz- und Ver­kaufs­zu­wäch­se
  • Die aktu­el­le Sup­ply Chain ver­fügt nicht über die Leis­tungs­stär­ke, den aktu­el­len Anfor­de­run­gen gerecht zu wer­den
  • Im Fal­le zu lan­ger Lie­fer­zei­ten könn­ten Unter­neh­men die Ware von Mit­be­wer­bern bezie­hen
  • Fol­ge: ent­gan­ge­ne Umsät­ze und Aus­deh­nung bestehen­der Kun­den­be­zie­hung oder Gene­rie­rung von Neu­kun­den

Im ers­ten Schritt bie­ten wir Ihnen einen ganz­heit­li­chen Logis­tik Check-Up und prü­fen Ihre Sup­ply Chain. So ermit­teln wir Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten, auf deren Basis wir kon­kre­te Maß­nah­men zur Kri­sen­be­wäl­ti­gung ent­wi­ckeln und Sie ganz indi­vi­du­ell bera­ten! Dabei glie­dern wir den den Pro­zess in 3 Pha­sen:

Pha­se 1:

  • Vor­be­rei­tung
  • Erfas­sung der Pro­blem­stel­lun­gen anhand eines stan­dar­di­sier­ten Fra­gen­ka­ta­logs
  • Gemein­sa­me Defi­ni­ti­on und Fest­le­gung der Ziel­vor­stel­lun­gen
  • Bereit­stel­lung not­wen­di­ger Daten­pa­ke­te

Pha­se 2:

  • Daten­ana­ly­se
  • Durch­füh­rung diver­ser Ana­ly­sen (ABC/XYZ, Reich­wei­ten, Auf­trags­struk­tur­ana­ly­se, etc.) je nach zuvor defi­nier­ter Anfor­de­rung
  • Prüfung/Diskussion der Zwi­schen­er­geb­nis­se mit dem Team
  • Erstel­lung eines Maß­nah­men­ka­ta­lo­ges sowie einer ent­spre­chen­den Prä­sen­ta­ti­on

Pha­se 3:

  • Prä­sen­ta­ti­on, Defi­ni­ti­on, Umset­zung
  • Vor­stel­lung, Erläu­te­rung und Bespre­chung der Ana­ly­se­er­geb­nis­se sowie der abge­lei­te­ten Maß­nah­men
  • Defi­ni­ti­on von Fol­ge­schrit­ten

 

Las­sen Sie uns ins Gespräch kom­men!
In einem unver­bind­li­ches Erst­ge­spräch geben wir Ihnen Ant­wor­ten auf häu­fig gestell­te Fra­gen, detail­lier­te Infor­ma­tio­nen und zum Ablauf.

Sen­den Sie uns ein­fach eine E‑Mail an mail@costconsult.de.