Underwater

Papierhersteller mit mehreren Werken in Deutschland

Aufgabe

Fuhrparkoptimierung nach strategischen, administrativen und konditionellen Gesichtspunkten

Besonderheit 

Die lokalen Händler sollten idealerweise beibehalten werden. Es galt somit etwaige Optimierungspotenziale sowie das Know-how daraus auf die lokalen Händler zu übertragen.

Ist-Situation

costconsult hat eine detaillierte Ist-Aufnahme – von Bestandsdaten bis hin zu internen Abläufen/Prozessen – durchgeführt. Der Fuhrpark umfasste 65 Fahrzeuge. Sie wurden zu 2/3 geleast, die übrigen Fahrzeuge gekauft. 8 verschiedene Leasinggesellschaften bedienten die Flotte des Kunden.Der Fahrzeugbetrieb wurde durch Service-Verträge mit offener Abrechnung über den Hauptleasinggeber abgedeckt. Viele administrative Aufgaben lagen auf Seiten des Kunden.

Mängelanalyse und Optimierungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge rührten im Wesentlichen aus strategischen Bereichen mit positiver Auswirkung auf den internen Verwaltungsaufwand.

 - Verlagerung aller relevanten wirtschaftlichen Risiken auf den Leasinggeber

 - Transparente Finanzierungskosten

 - Vermeidung der Kostenentstehung

 - Administrationsentlastung

 - Schaffung von Kostentransparenz

 - Veränderung der Einsatzdauer der Fahrzeuge unter Kostenaspekten

Ausschreibung

Die Flotte wurde über 6 Leasinggesellschaften ausgeschrieben. Die Angebote wurden unter Berücksichtigung der lokalen Händler, alternativ über die Leasinggeber eigenen Stammhändler kalkuliert.

Auswertung

Mit den Ausschreibungsergebnisses präsentierte costconsult ein detailliertes Preis-/Leistungsverhältnis als Grundlage zur Entscheidungsfindung.


Kundenstatement

„(…) die professionelle Vorgehensweise von costconsult und die Ergebnisse haben uns gezeigt, dass sich – trotz der Tatsache dass wir gut aufgestellt waren – die Zusammenarbeit wirklich gelohnt hat. (…)“

Projektdauer

3,5 Monate netto (ohne Wartezeiten/Urlaub) Netto-Teamtage: 47

Zahlen/Fakten

Einsparpotenzial p.a. von 7% der beeinflussbaren Kosten, 10% im Falle eines Händlerwechsels. Einheitliche Lösung über 1 Leasinggeber. Nach intensiven Verhandlungen mit den aktuellen Händlern konnte das Einsparungspotenzial i.H.v. 10% auch ohne einen Händlerwechsel ausgeschöpft werden.