Underwater

Beratung auf Empfehlung

aus: Financial Times Deutschland -Beratung im Mittelstand-

Der Mittelstand mag keine Berater? Von wegen. Nur Schaumschläger haben einen schweren Stand. Wer gute Referenzen mitbringt und sich auf die Unternehmenskultur einlässt, ist fast immer willkommen.

Wenn es Probleme gibt, ist es eigentlich schon zu spät. Selbst der beste Berater kann dann nicht mehr viel retten. Das sagt nicht etwa ein Unternehmensberater, sondern Sebastian Neus, Vorstand des Softwareentwicklers Itemis. Neus verlangt von Beratern - außer Grips - einschlägige Erfahrungen mit mittelständischen IT-Firmen. Sie sollen genau wissen, wovon sie reden. 

 

Um den Artikel im PDF-Format zu erhalten, klicken Sie auf die untere Abbildung.